Unsere KURSANGEBOTE

Entspannungskurse

Entspannung als Zustand psychischer und physischer Ruhe und emotionalen Wohlbefindens lässt sich auf verschiedene Arten erreichen, und je nach Person und Situation bieten sich viele Möglichkeiten an, sich zu entspannen und zur Ruhe zu kommen. Während manche Menschen in der Lage sind, im Alltag auch ohne spezielle Anleitung durch verschiedene Handlungen oder Rituale abzuschalten, fällt es anderen schwerer, sich bei Stress, Prüfungssituationen oder in Belastungssituationen gezielt zu entspannen. In solchen Fällen können standardisierte Entspannungsverfahren dazu beitragen, auch in Situationen starker Belastung einen Entspannungszustand zu erreichen.

entspannt1entspannt2
Sie unterscheiden sich in Herangehensweise und Technik und werden dementsprechend in unterschiedlichen Problembereichen eingesetzt, wie z.B. durch die Grundlagen der Progressiven Muskelentspannung (PME) nach Jacobson, dass Grundprinzip von Spannung und Entspannung und autogenes Training
Die positiven Effekte von Entspannungsverfahren sind

  • Relaxen des ganzen Körpers
  • Ein Gefühl eines Kurzurlaubes
  • Streicheleinheiten für Körper und Seele
  • Konzentrationssteigerung
  • Ein positives Körper und Geistgefühl
  • Innere Ruhe, Ausgeglichenheit und Wohlbefinden
  • Angst und Stressabbau

Diese Tiefenentspannungsübungen werden nach Bedarf 10 – 15 min vor einer Fahrstunde oder der Prüfungsfahrt im Auto mit Unterstützung leiser Musik durchgeführt.
Im Anschluss fühlt man sich frisch erholt und völlig gelöst.
In dieser Verfassung lassen sich Aufgaben und Prüfungen leichter und konzentrierter bewältigen.

Franz-Josef Jenciak
Fahrlehrer und
Dipl.-Entspannungspädagoge (EBE)